Was ist „MDR-Bahnzeit“?

Die Sendereihe „MDR-Bahnzeit“ ist eine seit dem 21. Januar 2001 durch den Mitteldeutschen Rundfunk einmal monatlich ausgestrahlte Sendereihe, die über verschiedenartige Themen rund um Eisenbahnen mit Schwerpunkt im Sendegebiet des MDR berichtet.
Neben der Beachtung geschichtlich relevanter Ereignisse wird ein Großteil der jeweils 30-minütigen Sendezeit auf die aktuelle Berichterstattung über Strecken, Museen, Bahnen oder Vereine und ihre Einbindung in die jeweilige Tourismusregion verwendet.

Im Frühjahr und Sommer 2009 begleitete das Team der MDR-Bahnzeit so zum Beispiel die Entstehung und die begeisterte Aufnahme der neu gebauten “Sächsischen I K Nr.54″ mit einer regelmäßigen Berichterstattung aus den verschiedenen Regionen entlang der neuen Touristik- und Ferienstraße “Dampfbahn-Route”.

Die Sendung bietet dabei einen allgemein verständlich aufbereiteten Mix von Informationen, die nicht vordergründig für “fanatische Eisenbahnfreaks”, sondern für ein allgemein eisenbahninteressiertes Publikum produziert wird.
Durch die Sendung wird aber auch bisher nicht eisenbahninteressiertes Publikum für die Objekte der Berichterstattung begeistert und zu einem Besuch in der Region animiert – wo man dann in Museen, Kirchen, Burgen oder auf Volksfeste geht, übernachtet und in Gaststätten speist.

Genau dieses Publikum ist damit auch für die jeweils in den Sendung vorgestellten touristischen Attraktionen im Sendegebiet die relevante Zielgruppe.